IFAS 2018 | 23.-26. Oktober 2018 | Messe Zürich

Die IFAS - Fachmesse für den Gesundheitsmarkt - hat sich im Herbst 2018 einmal mehr als gefragte Drehscheibe der Gesundheitsbranche bestätigt. Aussteller lobten die hohe Besucherqualität.

 

Die IFAS, Fachmesse für den Gesundheitsmarkt, ist weiterhin ein äusserst beliebter Treffpunkt der Branche. An der 35. Durchführung in Zürich informierten sich vom 23. bis 26. Oktober 2018 rund 16’000 Besucher über Trends und Neuheiten. Damit knüpfte die IFAS an das erfolgreiche Ergebnis von 2016 an.

 

Der erstmals durchgeführte Start-up-Wettbewerb «IFAS Innovation Challenge» stiess auf grosses Interesse und zählte zu den Höhepunkten der Messe. Im Finale standen 14 Jungunternehmen. Sie hatten sich im Vorfeld gegen rund 50 weitere Bewerber durchgesetzt und durften an der IFAS ihre Innovationen präsentieren. Am zweitletzten Messetag verkündete Nik Hartmann die Sieger: Das Start-up Scewo holte sich den mit 10'000 Schweizer Franken dotierten Fachjury-Preis. Das Jungunternehmen aus dem Technopark Winterthur beeindruckte die Jury mit ihrem treppengängigen Rollstuhl «Bro» – eine Weltneuheit.

Den Publikumspreis gewann das Zürcher Start-up derma2go, das eine unkomplizierte Online-Beratung durch Hautärzte ermöglicht. Wer ein verdächtiges Muttermal oder einen möglichen Hautpilz bei sich entdeckt, kann die Stelle fotografieren, sich bei derma2go registrieren, das Bild hochladen und einen Fragebogen ausfüllen. In Kürze sichtet ein Hautarzt die Bilder und teilt dem Patienten seine Diagnose mit. Eine Erfindung, die angesichts der zunehmenden Anzahl von Hautkrebserkrankungen in der Schweiz auf ein breites Interesse stossen könnte. «Die erste Durchführung der IFAS Innovation Challenge ist rundum gelungen und verlieh der IFAS noch mehr Attraktivität», so Messeleiter Salzgeber.

 

Zu den bewährten Veranstaltungen der Messe zählte das IFAS Forum. Es stand unter dem Motto «Sicher in die Zukunft». In Referaten und Diskussionsrunden erläuterten Experten Themen wie Informatik in der Praxis, Versorgungssicherheit durch interprofessionelle Netzwerke oder künstliche Intelligenz als Helfer für die Mediziner.

 

An der Sonderschau «Hotellerie im Gesundheitswesen» zeigten zehn Aussteller, wie für Menschen im Alter oder mit Krankheit Lebens- und Wohnqualität auch in Zukunft sichergestellt werden kann. Interessante und praxiserprobte Lösungen dazu wurden in der Sonderschau wie auch im Forum präsentiert.

 

Eine wertvolle Ergänzung zur IFAS stellte auch diesmal die integrierte Jobmesse CareFair dar, wo sich Arbeitgeber und Stellensuchende der Branche kennenlernen konnten. Dank der 2018 neu lancierten Onlineplattform CareBase war es den Ausstellern zum ersten Mal möglich, vorab Dossiers zu sichten und potenzielle Mitarbeitende zu einem Gespräch an die Jobmesse einzuladen. Stellensuchende konnten ihre Unterlagen kostenlos auf die Plattform stellen. Sowohl die Onlineplattform CareBase als auch die integrierte Jobmesse CareFair leisten einen Beitrag im Kampf gegen den Fachkräftemangel im Gesundheitswesen.

 

«Die erfolgreiche IFAS 2018 bestätigt, dass die Messe für die Gesundheitsbranche – gerade auch in Zeiten zunehmender Digitalisierung – weiterhin sehr gefragt ist», freut sich Salzgeber. Und er kündet bereits die nächste Durchführung an: Vom 20. bis 23. Oktober 2020 wird die 36. IFAS stattfinden. Geplant ist unter anderem eine Weiterentwicklung der IFAS Innovation Challenge.

 

 

Die nächste IFAS 2020 findet vom 20. – 23. Oktober 2020 statt.

 

Weitere Informationen finden Sie unter www.ifas-messe.ch oder +41 44 806 33 77.

 

 

Tickets
Fachmesse für den Gesundheitsmarkt

20. - 23. Oktober 2020
Messe Zürich

https://www.ifas-messe.ch



Die Messe in Zahlen 2018

400 Aussteller
16'000 Besucher
14'000 m2 Nettofläche


Events

20. - 23. Oktober 2020
IFAS 2020
Fachmesse für den Gesundheitsmarkt

November 2020
SECURITE LAUSANNE 2020



Messeteam

Heinz Salzgeber
Managing Director a.I. Exhibition Director
[javascript protected email address]
Lea Maurer
Head Communications
[javascript protected email address]
Daniela Rothe
Projektleiterin
[javascript protected email address]
Beat Oertly
Sales Director
[javascript protected email address]
Noelia Thiessen
Product Manager
[javascript protected email address]